GRIFFNER führt neue Compact Linie ein

0

Neues Modell, neues Wohngefühl

Mit der Etablierung der neuen Modelllinie CLASSIC Compact bietet GRIFFNER ein neues Hausmodell für preisbewusste Bauherren. Ein durch langjährige Erfahrungen bewährter, festgelegter Grundriss wird mit den gewohnt hohen Bau- und Materialstandards des Unternehmens kombiniert. GRIFFNER Haus ist seit Jahren bekannt als Premiumhersteller hochwertiger Holzhäuser, die unter den Gesichtspunkten höchster Materialqualität, Energieeffizienz sowie Natürlichkeit produziert und errichtet werden. Um mehr Menschen den Weg zum Wohnen in einem GRIFFNER Haus zu ebnen, bietet der Kärntner Hersteller ab sofort eine interessante Variante des beliebten CLASSIC Modells an: das CLASSIC Compact. „Dieses junge Modell umfasst zwei festgelegte Gebäudeformen – ein Haus mit zwei Giebeln und eines mit drei. Jedes Haus wird schlüsselfertig gekauft. Aus diesen klar geschnürten Paketen ergeben sich viele Effizienzvorteile, die wir an unsere Kunden weitergeben“,betont GRIFFNER Geschäftsführer Mag. Georg Niedersüß.

Cozique - einzigartig gemütlich

Niedrigenergiehaus und mehr Raumhöhe

Wie bei allen Modellen von GRIFFNER wird auch bei CLASSIC Compact auf höchste Qualität und Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien geachtet. Das Holz kommt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, gedämmt wird mit Kork sowie Holz- und Zellulosefasern. Durch Kooperationen mit langjährigen Partnern und das Nützen vieler Synergieeffekte können hochwertige Elektro-, Sanitär- und Heizungsinstallationen im Rahmen der unterschiedlichen Leistungsumfänge angeboten werden. Damit auch die Betriebskosten auf Dauer überschaubar bleiben, ist das neue CLASSIC Compact wie alle GRIFFNER Häuser grundsätzlich als Niedrigenergiehaus ausgeführt. Auch der für GRIFFNER typische, zeitgenössische Wohnstil wird bei der neuen Modelllinie verwirklicht. CLASSIC Compact präsentiert sich mit Satteldach, Wintergarten und Terrasse. Die ungewöhnliche Raumhöhe von 2,72 m und die offene Zonierung im Erdgeschoß sind typisch für die Holzhäuser aus Griffen. Die sichtbare Holzdecke bringt Natur ins Haus, und die großen Fensterflächen lassen den Übergang von innen und außen fast verschwimmen – zeitlos schön, wie alle Modelle von GRIFFNER.

Über GRIFFNER

GRIFFNER Haus plant und errichtet Premium-Fertighäuser in Holzriegelbauweise. 2013 wurde das Unternehmen von Mag. Georg Niedersüß übernommen. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen mit 95 Mitarbeitern und der Errichtung von 77 Einfamilienhäusern einen Umsatz von 21 Mio. Euro. 60 % der Häuser werden in Österreich errichtet. 40 % der Häuser gehen in den Export – hauptsächlich nach Deutschland, Italien und die Schweiz.

Das könnte Sie auch interessieren:
GRIFFNER investiert in neue Dämmtechnologie

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!