Die besten Messer für eine gut ausgestattete Küche

0

Da geht die Arbeit leicht von der Hand

Wenn wir an unsere wichtigsten Küchengeräte denken, denken wir wahrscheinlich an eine leicht zu reinigende Pfanne oder den Topf, der problemlos von der Herdplatte in den Ofen passt. Messer gehören jedoch zu den am häufigsten verwendeten Gegenständen in unseren Küchen, und ein gutes Messer macht die Zeit in der Küche nicht nur viel effizienter, sondern oft auch zu einem Vergnügen. Jeder, der schon einmal versucht hat, eine Tomate mit dem falschen Messer zu schneiden, weiß, wie frustrierend es sein kann, wenn das Essen zerquetscht wird, anstatt es in Scheiben zu schneiden!


Es ist nicht nur frustrierend, sondern kann auch gefährlich sein, denn das falsche Messer kann leichter abrutschen oder mit mehr Druck als nötig verwendet werden, was zu bösen Küchenunfällen führen kann. Werfen wir einen Blick auf die grundlegenden Messer, die in jeder Küche vorhanden sein sollten. Schauen Sie sich auch die Laguiole Optionen an, die in jeder Kategorie ebenfalls von hoher Qualität sind!

Das Kochmesser

Dieses große Messer mit schwerer Klinge ist eines der vielseitigsten Messer, die Sie in Ihrer Küche haben sollten. Es hat eine glatte Klinge und muss gut in der Hand liegen, da Sie es für schwere Arbeiten wie das Schneiden von Kartoffeln oder das Tranchieren eines Bratens fest in der Hand halten müssen. Es lohnt sich, etwas mehr für dieses Messer auszugeben, denn Sie werden es immer wieder zur Hand nehmen.

Mit dem richtigen Messer leichter kochen © pixabay

Mit dem richtigen Messer leichter kochen © pixabay

Ein Brotmesser

Auch wenn viele Brote heutzutage in Scheiben geschnitten werden, wird ein Brotmesser immer noch häufig in der Küche verwendet – vor allem, wenn Sie handwerklich hergestelltes Brot wie Sauerteigbrot oder sogar Brötchen mögen. Der Wellenschliff des Messers sorgt dafür, dass Sie sauber schneiden können, anstatt Ihr Brot einfach immer flacher zu drücken!

Ein Gemüsemesser

Ein kleines, leichtes und wendiges Gemüsemesser wird Ihr bester Freund sein, wenn es um knifflige kleine Aufgaben in der Küche geht. Müssen Sie Knoblauch oder Ingwer schälen? Ein schweres Kochmesser wird Ihnen dabei nicht helfen, aber ein Gemüsemesser ist genau das Richtige für Sie. Sie können Obst schälen, Garnelen entkernen und sogar prüfen, ob Ihr Kuchen oder Ihr Gemüse gar ist – mit einem Gemüsemesser sind all diese Arbeiten ein Kinderspiel.

Steakmesser

Diese gehören zwar eher zur Kategorie Luxus als zur Kategorie Notwendigkeit, aber wenn Sie einmal ein gutes Set Steakmesser benutzt haben, werden Sie nie wieder zu normalen Küchenmessern zurückkehren wollen. Schließlich verdient ein gutes Steak nur das Beste und Sie auch! 

Pflege von Messern

Es ist wahr: Wenn Sie Ihre Messer pflegen, werden sie Sie pflegen, indem sie so lange wie möglich ihr Bestes geben. Eine sorgfältige Aufbewahrung zahlt sich auf lange Sicht aus, denn Ihre Messer halten länger und bleiben schärfer. Sie können die Messer an einer magnetischen Wandhalterung aufhängen, um Platz in der Schublade zu sparen und einen einfachen Zugriff zu ermöglichen. Oder Sie können sie in einer Schublade aufbewahren, aber denken Sie daran, sie vorsichtig hineinzulegen, denn wenn Sie sie werfen, könnten sie schneller stumpf werden.

Das macht das Gemüseschneiden Spaß © pixabay

Das macht das Gemüseschneiden Spaß © pixabay

Vermeiden Sie es außerdem, auf extrem harten Oberflächen zu schneiden – Granit und Metalloberflächen zum Beispiel können Ihre Klingen ebenfalls stumpf werden lassen. Schneiden Sie lieber auf Holz oder Kunststoff, um Ihre Klingen abzufedern. Und schließlich sollten Sie Ihre Messer lieber von Hand als in der Spülmaschine waschen, um eine wirklich langanhaltende Schärfe zu erhalten. All diese Tipps sorgen dafür, dass Ihre Messer so lange wie möglich scharf bleiben, ohne dass Sie selbst versuchen müssen, sie zu schärfen. Qualitätsmesser werden Ihnen jahrelang Freude bereiten, wenn sie richtig gepflegt werden. Und wer will das nicht!

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!