Weihnachtsgrüße aus feinstem Furnier

0

Furnier ist ein echter Tausendsassa: Auch in Form von naturnahen Weihnachtsgrüßen oder als attraktiver Weihnachtsbaumschmuck macht das Beste des Baumes stets eine gute Figur. „Holz sorgt seit jeher zur Weihnachtszeit für Gemütlichkeit. Warum also nicht mal etwas Furnier für die Grüße an die Liebsten oder für das Schmücken des Tannenbaums im Wohnzimmer verwenden“, regt die Geschäftsführerin der Initiative Furnier + Natur (IFN),

Ursula Geismann © VDM

Ursula Geismann © VDM

Ursula Geismann, an. Weihnachtliche Unikate aus flexiblem, wenige Millimeter dickem Furnier gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Formen: Vom Kuvert über das Windlicht mit Kerze bis hin zu Sternengirlanden und Grußkarten reichen die Möglichkeiten. Die Motive werden dabei gerne gelasert oder aufgedruckt. „Das na-türliche und nachhaltig gewonnene Furnier bildet die perfekte Ergänzung zum Weihnachtsbaum und zu den geschnitzten Figuren der Weihnachtskrippe. Einfach mal im Internet schauen, es gibt viele tolle weihnachtliche Furnierprodukte und auch die Bastelanleitungen für Selbermacher sind immer einen Blick wert“, schließt Geismann. Weitere Informationen zum Thema Furnier unter www.furnier.de oder unter www.furniergeschichten.de.

Das könnte Sie auch interessieren:
Feine Furniere veredeln Frauen-Handtaschen

Romantische Lichtgrüße aus Ahorn-Furnier. © Carola Werner/Paperwood

Romantische Lichtgrüße aus Ahorn-Furnier. © Carola Werner/Paperwood

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!