Ein ❤️ für Kinder:

0

Beko spendet zwei Kühl- und Gefrierkombinationen an die Kinder- und Jugendreha Wildbad

Beko unterstützt Herzkinder Österreich. Nach der Teilnahme eines neunköpfigen Beko Laufteams am Wiener Herzlauf am 9. Mai 2019 geht die Geschichte von Beko und Herzkinder Österreich weiter. Der Haushaltsgerätehersteller spendete zwei Kühl- und Gefrierkombinationen. Diese haben nun im Rehabilitationszentrum für Kinder und Jugendliche in Wildbad ihren fixen Platz gefunden. Um den jungen Patientinnen und Patienten sowie ihren Angehörigen die Dauer ihres Aufenthalts angenehmer zu gestalten, gibt es hier ab sofort die richtigen Geräte für die Lagerung der Lebensmittel, Milchnahrung und Getränke. Gestern fand die Übergabe der beiden Beko Kühl- und Gefrierkombinationen RCNA 365K20 S an das Rehabilitationszentrum für Kinder und Jugendliche Wildbad (Steiermark) statt, in der Herzfamilien mit ihren herzkranken Sprösslingen betreut werden.

Dieses ist auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit kardiologischen, pulmologischen und Mental Health-Erkrankungen spezialisiert. Das Rehabilitationszentrum Wildbad ist eine der ersten Einrichtungen in Österreich, die altersgerechte Therapien und Betreuung anbietet. Insgesamt 52 Plätze gibt es hier für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 und 19 Jahren. Die Rehabilitation dauert je nach Krankheitsbild zwischen drei und fünf Wochen. Darüber hinaus stehen 21 Betten für Begleitpersonen – die Eltern und Geschwister – zur Verfügung. Betrieben wird das Rehabilitationszentrum von OptimaMed, Herzkinder Österreich ist einer der Hauptpartner.

Der Verein Herzkinder Österreich betreut Familien mit Kindern mit Herzerkrankungen in ganz Österreich in allen nicht medizinischen Anliegen und Belangen. In der Kinder- und Jugendreha Wildbad wird in Kooperation mit den Herzkindern Österreich ein umfassendes Freizeitprogramm für Herz- und Geschwisterkinder sowie die Eltern angeboten. „Herzkinder Österreich ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für herzkranke Kinder, Jugendliche, EMAH und deren Familien. Gemeinsam mit einem Team aus 25 MitarbeiterInnen betreut Herzkinder Österreich derzeit über 4.000 betroffene Familien in ganz Österreich und versucht, die Eltern bereits ab Erstellung der Diagnose “Herzkind” aufzufangen und sie ein Stück des Weges zu begleiten. Herzfehlbildungen sind die häufigsten Fehlbildungen bei Neugeborenen, jedes 100. Baby kommt mit einem Herzfehler zur Welt. Es ist uns allen eine Herzensangelegenheit für genau diese Familien da zu sein und sie ein Stück des Weges zu begleiten, abzuholen, wo sie gerade stehen und sie wieder in einen guten Alltag zu entlassen,“ so Michaela Altendorfer, Präsidentin von Herzkinder Österreich.

Beko und Herzkinder Österreich

Die Freizeiträume in der Kinder- und Jugendreha sind ab sofort mit je einer freistehenden Kühl- und Gefrierkombination Beko RCNA 365K20 S ausgestattet. Und in diese passt ganz schön viel hinein. Bis zu 219 Liter sind das im Kühlteil und 99 Liter im Gefrierteil. Und auch sonst hat er einiges zu bieten: Genügend Abstellflächen aus Sicherheitsglas, Türabsteller, ein Gemüsefach und noch viel mehr. Damit die Lebensmittel möglichst lange haltbar bleiben, dafür sorgt die 0 °C-Zone – in die nochmals 25 Liter hineinpassen. In ihr herrscht eine konstante Temperatur um die 0 Grad. In dieser Umgebung ist die Aktivität verderbfördernder Mikroorganismen gering, wodurch sich beispielsweise die Haltbarkeit deutlich verlängert. Ausgestattet mit einem NoFrost-System, das beispielsweise auch dafür sorgt, dass das Abtauen des Gefrierfachs der Vergangenheit angehört. Durch NoFrost bleibt es im Kühlschrank angenehm kühl und gleichzeitig feucht und im Gefrierfach trocken und damit eisfrei.

„Herzkinder und Beko – das passt einfach perfekt zusammen. Als wir uns entschieden haben, Herzkinder Österreich mit Produkten zu unterstützen, kam uns im Frühjahr die Idee, darüber hinaus auch gleich selbst aktiv zu werden. Und so sind wir mit einem neunköpfigen Team am Wiener Herzlauf mitgelaufen. Das hat allen sehr großen Spaß gemacht. Das ist wirklich gelebte CSR. Wir freuen uns sehr, dass wir hier helfen konnten – denn die Gesundheit der Kinder ist uns ein Herzensanliegen,“ freut sich Philipp Breitenecker, Head of Marketing bei Beko Österreich/Elektra Bregenz AG.

Wie sehr Beko die Gesundheit der Kinder am Herzen liegt, zeigt die Initiative „Eat like a Pro“. Gemeinsam mit dem FC Barcelona gibt es diese seit Anfang 2018 – mit dem Ziel, Kinder zu gesünderem Essen wie auch zu einem aktiveren Lebensstil zu motivieren. Im Rahmen dessen werden zahlreiche Aktionen gesetzt, um Adipositas bei Kindern vorzubeugen. Adipöse Kinder werden sehr oft adipöse Erwachsene und diese haben ein erhöhtes Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen.

Über Beko

Beko ist die internationale Haushaltsgerätemarke der Arçelik-Gruppe und Main Global Partner des FC Barcelona. Beko ist die Nummer 1 im europäischen Markt für freistehende Haushaltsgeräte und die zweitgrößte Marke für Haushaltsgeräte in Europa (Dezember 2017). Seit 2000 ist Beko die am schnellsten wachsende Marke auf dem europäischen Markt. Das Unternehmen ist in mehr als 100 weiteren Ländern präsent. Beko verbindet innovative Technologien und effiziente Lösungen mit funktionellem Design. Aufgrund ihrer hervorragenden Qualität sowie exzellenter Umwelt- und Leistungsmerkmale werden Beko-Produkte von führenden europäischen Verbraucherorganisationen vielfach ausgezeichnet. Beko handelt verantwortungsbewusst.

Gernot Strimitzer, Gebietsleiter Elektrofachhandel von Beko Österreich (links) übergab zwei Kühl- und Gefrierkombinationen an den ärztlichen Leiter der Kinder- und Jugendreha Wildbad, Prim. Dr. Robert Weinzettel © OptimaMed/Sascha Zefferer

Gernot Strimitzer, Gebietsleiter Elektrofachhandel von Beko Österreich (links) übergab zwei Kühl- und Gefrierkombinationen an den ärztlichen Leiter der Kinder- und Jugendreha Wildbad, Prim. Dr. Robert Weinzettel © OptimaMed/Sascha Zefferer

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!