Exklusive Wohnwerte „made in Austria“

0

Nach Hause kommen!

Dieser Satz löst warme Gefühle aus. In den eigenen vier Wänden können wir die Seele baumeln lassen, uns mit Freunden treffen und selbst den Rhythmus bestimmen. Denn Möbel machen nicht nur das Wohnen, sondern auch das Leben schöner. So erobern sich zum Beispiel individuelle und handgemachte Stücke immer mehr Terrain auf der Wohnbühne. „Die Menschen sehnen sich nach Werten bzw. Dingen mit unverwechselbarem Charme und Ausstrahlung. Sie wünschen sich Unikate, die speziell für sie gemacht sind“, erklärt Dr. Georg Emprechtinger, Vorsitzender der Österreichischen Möbelindustrie.

Auf diese Weise werden aus Möbeln schnell liebgewordene Utensilien, die das Zuhause aufwerten und unseren persönlichen Lebensstil unterstreichen. Ob modern und voller Design-Highlights oder romantisch im Landhaus-Look – jeder hat unterschiedliche Vorlieben und möchte sich in seinem Heim wohlfühlen. Gleichzeitig gewinnen ressourcenschonende Fertigungstechniken immer stärker an Bedeutung. Auch das Bedürfnis nach Qualität, authentischen Materialien und bleibenden Werten nimmt spürbar zu. Um diese Ansprüche optimal bedienen zu können, ist Flexibilität ebenso gefragt wie hohe Ingenieurs- und Fertigungskompetenz. Hier spielt „made in Austria“ in der obersten Liga mit. Von der Linienführung über smarte Funktionen bis hin zu gelebter Nachhaltigkeit – Möbel aus Österreich sind bis weit über ihre die Grenzen hinaus beliebt.


Fundiertes Wissen über Verarbeitungstechniken wie zum Beispiel in der Holzverarbeitung und Polsterei, aber auch der Anspruch, perfekte Lösungen anzubieten und neue Ideen zu entwickeln, treiben die Möbelspezialisten aus Österreich an. Damit sind sie ideale Partner für den aktuellen Trend zum offenen Wohnen. Denn die neuen urbanen Architekturen sind von fließenden Übergängen zwischen den einzelnen Lebensbereichen geprägt. Wir wohnen in der Küche, Arbeiten im Wohnzimmer und zuweilen steht auch einmal die Badewanne im Schlafraum. Dieser Trend wird sich in der Zukunft noch verstärken. Da in den Metropolen nur wenig Wohnraum zur Verfügung steht, sind kreative Lösungen gefragt: Moderne Möbel müssen flexibel sein, sich an Raummaße anpassen und individuell gestalten lassen.
Ob hochwertige Massivhölzer aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern Österreichs, exklusives Design mit fein verarbeiteten Extras oder innovative Funktionen und intelligente Mechaniken – Möbel aus Österreich verbinden modernen Lifestyle mit brillanter Fertigungstechnik zu exklusiven Wohnwerten.

Die Österreichische Möbelindustrie ist eine Berufsgruppe des Fachverbandes der Holzindustrie und somit eine Teilorganisation der Wirtschaftskammer Österreich. Zu ihr zählen 49 Betriebe mit rund 6.000 Mitarbeitern. Die überwiegende Anzahl dieser Unternehmen sind mittelständische Betriebe, die sich in privater Hand befinden. Österreichische Möbelhersteller stehen mit ihren Produkten für hohe Qualität, traditionelles Handwerk, modernste Präzisionstechnik, ökologische Verantwortung und ein Möbeldesign, das durch künstlerische Strömungen im ureigenen Land entstanden ist.

Das könnte Sie auch interessieren:
„Made in Austria“ als Qualitätssiegel bewährt

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!