Wohnen & Interieur 2019 in Wien

0

Begegnung der Sinne

Auf der „Wohnen & Interieur“ dreht sich vom 9. bis 17. März alles um moderne Einrichtungstrends, neue Materialien und spannende Formen. 750 nationale und internationale Aussteller sowie Marken machen die bedeutendste Wohndesign-Messe Österreichs zum Hotspot für Interieur-News und Design-Highlights. So verwandeln sich die 55.000 qm der Messe Wien neun Tage lang zum begehrten Catwalk mit internationalen Living-Premieren. Dabei stehen vor allem Möbel „made in Austria“ im Mittelpunkt. Das Qualitätslabel wird weltweit als herausragendes Gütezeichen gehandelt und steht für exklusive Einrichtungskonzepte mit hohem Komfortfaktor.

Formschöne Verbindungen für spannende Kontraste

Wenn es um hohe Qualität, Funktionalität und edle Materialien geht, führen die Unternehmen der Österreichischen Möbelindustrie das Ranking der internationalen Einrichtungsprofis an. Denn der beliebte „Austrian Style“ überzeugt mit ganz besonderen Kompetenzen und verbindet scheinbare Kontraste auf ganz eigene, elegante Art. Wie zum Beispiel Design & Natur: Moderne, filigrane Formen treffen auf unbehandelte Hölzer, wohngesunde Polstermaterialien und natürliche Textilien. Oder auch der Mix aus Handwerk & Technologie: Dabei gehen handwerkliche Kompetenz und modernste Fertigungsverfahren Hand in Hand. Auch die Verbindung von Green Economy & Big Data gehört zu den Stärken der Österreicher: Gelebte Nachhaltigkeit, ressourcenschonende Wertschöpfungsketten und ein verantwortlicher Umgang mit der Umwelt im Zusammenspiel mit digitalen Techniken und Möglichkeiten schafft einen spürbaren Mehrwert.

Hohe Ingenieurs- und Fertigungskompetenz

Wien ist also in jedem Fall eine Reise wert. 150 hochkarätige Designmarken, von Avantgarde bis zeitlos, belegen: „Austrian Design“ bestimmt messbar internationale Einrichtungstrends und Qualitätsstandards. So lohnt auch ein Blick hinter die wunderschönen Möbelfronten und Polsterbezüge. Denn hier offenbaren sich die „inneren Werte“ und heben die besondere Expertise der Spezialisten hervor. Airogel®-Zellen im Polster, hochwertige Leder- und Stoffbezüge, aber auch edle Hölzer und vor allem smarte Funktionen zeichnen Möbel made in Austria aus. So überraschen die Polster zum Beispiel mit praktischen Aufladestationen für Smartphones und Tablets. Parallel dazu liefern Sitztiefenverstellung, bewegliche Rückenlehnen, flexible Armlehnen, Kopfstützen und integrierte Wärmeeinheiten perfektes Relax-Vergnügen. Auf Wunsch verwandeln sich die Designsofas sogar mit wenigen Handgriffen in ein bequemes Bett.
Traumhaften Komfort und Nachhaltigkeit par excellence bieten auch die aktuellen Boxspringbetten und Schlafsysteme aus Österreich. Aufeinander abgestimmte Liegezonen runden den himmlischen Service perfekt ab. Ausgestattet mit elektrischen Verstellfunktionen können die Modelle ganz nach Lust und Laune in verschiedenen Maßen, Einstiegshöhen und Ausführungen geordert werden.

Moderne Verbraucher wollen Unikate

Als hellwache Taktgeber überzeugen außerdem die flexiblen Einrichtungssysteme für das Wohnzimmer. Ob als Teil einer Wohnwand, Einzelmöbel oder Raumteiler – die variablen Möbel finden in jedem Raummaß ausreichend Platz und verleihen den modernen TV-Geräten einen passenden Rahmen. Aber auch als Solisten machen sie eine gute Figur und begeistern mit enormer Anpassungsfähigkeit. So lassen sie sich in Material, Oberfläche, Farbe und Aufbau nach persönlichen Wünschen zusammenstellen und erobern als Lieblingsmöbel mit Unikat-Status sofort alle Herzen des Hauses. Das gilt auch für die Tische. Sie entpuppen sich nämlich als wahre Verwandlungskünstler und überraschen bei schlanker Statur mit intelligentem Input. Filigran in der Form stecken sie voller Hightech und lassen sich mit wenigen Handgriffen um 100 cm in eine lange Tafel strecken.
Ob Küche, Essen, Wohnen oder Schlafen – auf Wunsch zieht sich der gewünschte Lifestyle harmonisch durch alle Wohnbereiche. Die Österreichische Möbelindustrie bringt mit gekonnter Funktionalität, flexiblen Entwicklungen und formschönen Konzepten Bewegung in die Einrichtung. Denn die aktuellen Neuheiten aus Österreich verknüpfen moderne Technik mit exklusivem Design und edlem Handwerk nachhaltig zu individuellen Einrichtungssystemen mit vielen Extras.
Die Österreichische Möbelindustrie ist eine Berufsgruppe des Fachverbandes der Holzindustrie und somit eine Teilorganisation der Wirtschaftskammer Österreich. Zu ihr zählen 49 Betriebe mit rund 6.000 Mitarbeitern. Die überwiegende Anzahl dieser Unternehmen sind mittelständische Betriebe, die sich in privater Hand befinden. Österreichische Möbelhersteller stehen mit ihren Produkten für hohe Qualität, traditionelles Handwerk, modernste Präzisionstechnik, ökologische Verantwortung und ein Möbeldesign, das durch künstlerische Strömungen im ureigenen Land entstanden ist.

Extravagante Küchendesigns © P.MAX

Extravagante Küchendesigns © P.MAX

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!