Ein T-Shirt aus Holz

0

Aus dem Wald kommen viele Grundstoffe

Holz ist ein unglaublich vielseitiges Material. Man kann Häuser daraus bauen, Möbel, Fußboden, Türen, Verpackungen, Paletten herstellen. Man kann es geschnitten als Furnier bewundern, als Schneidebrett in der Küche oder als Bleistift nutzen. Es bewirkt einen tollen Klang bei Musikinstrumenten und einen einzigartigen Geschmack bei Weinen aus Holzfässern. Aus stark zerkleinertem, fast gemahlenem Holz wird Zellulose erzeugt, aus der sich bekanntermaßen Papier herstellen lässt. „Und aus Zellulose wird – man mag es glauben oder nicht – auch Bekleidung gemacht“, erläutert Jan Kurth, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der deutschen Holzindustrie.

Cozique - einzigartig gemütlich

Der Stoff aus dem Baum

Eine der bekanntesten Textilien aus Zellulose ist Viskose. Viskose wird aus Zellulose von Buchen, Fichten, Pinien, Eukalyptus oder ähnlichem Holz hergestellt. Für die Erzeugung der Spinnfasern wird im klassischen und aufwendigen Viskoseverfahren der Zellstoff mit Wasser und verschiedenen ungiftigen Lösemitteln behandelt. Am Ende entsteht eine Viskose-Spinnmasse mit einer Konsistenz ähnlich der von warmem Honig, die als Endlosfaden zu Kleidung gewebt wird. Ob pur oder als Mischung mit Baumwolle, Wolle oder Leinen kann nun aus Viskose Oberbekleidung, Unterwäsche, Futterstoff oder Strickware hergestellt werden. Sie ist weicher als Baumwolle und nimmt mehr Feuchtigkeit auf. Bekleidung aus Holz hat darüber hinaus eine antibakterielle Wirkung und ist extrem langlebig. Neben Viskose ist auch Modal, Lyocell und Cupro aus Holz.

Nahrung aus dem Wald

Zellulose, auch Zellstoff genannt, ist der Hauptbestandteil von pflanzlichen Zellen. Jede Pflanze und jeder Baum besteht aus Milliarden solcher Zellulosezellen. Chemisch gesehen ist Zellulose Zucker, genau genommen Vielfachzucker (Polysacharid). Zellulose ist als Hauptsubstanz für die gesamte Pflanzenstruktur verantwortlich. Ob nun zartes Blattgrün oder holziger Stamm, Zellulose ist in unterschiedlichen Dichten und Anordnungen der Grundwerkstoff jeder Pflanze. Tiere und Menschen können diesen natürlichen Vielfachzucker verdauen. Menschen essen zum Beispiel Blattgrün, wie Salate oder Gemüse, während Termiten, Elefanten oder Silberfische auch richtiges Holz verdauen können.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die Edelkastanie – Baum des Jahres 2018

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!