Thielemeyer Möbelwerke

0

Die Erfolgsgeschichte eines Familienunternehmens

Thielemeyer steht für Fortschritt mit Tradition. Aus einer kleinen Tischlerei ist das Unternehmen in den letzten Jahrzehnten zu einem modernen Möbelproduzenten gewachsen. Die engagierten Mitarbeiter sind die Schnittstelle zwischen dem traditionellen Handwerk und der modernen Produktion. Schon seit 1922 werden unter dem Namen Thielemeyer in Westenholz Möbel hergestellt. Mit seiner kleinen Tischlerei fertigte Firmengründer Bernhard Thielemeyer für den gesamten Einrichtungsbereich – in reiner Handarbeit. Bis zu den 40er Jahren wurde aus dem regionalen Betrieb ein deutschlandweiter Anbieter mit einem eigenen Ausstellungsraum.

Die 40er & 50er Jahre
Nach dem zweiten Weltkrieg richtete Thielemeyer sein Geschäftskonzept neu aus. Den reinen Handwerksbetrieb baute er zur modernen Serienproduktion um. Zusätzliche Mitarbeiter wurden angestellt und ein für die damalige Zeit fortschrittlicher Maschinenpark angeschafft. Zusammen mit der Unterstützung der Familie gelang schnell die erfolgreiche Umstellung.

Die 60er Jahre
Ein weiterer entscheidender Schritt gelang dem Unternehmen im Jahre 1964. Durch den Kauf einer benachbarten Möbelfabrik wurde die Produktionsfläche um rund 5.000 m² erweitert. Mit dem neuen Werk II kann Thielemeyer erfolgreich auf die starke Nachfrage in Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs reagieren.

Die 70er Jahre
Die Kapazitäten des Unternehmens werden weiter ausgebaut. Mit dem Neubau eines modernen Möbelwerks stehen ab 1972 zusätzliche 11.000 m² Produktionsfläche zur Verfügung. In dem neuen Werk werden Stilmöbel hergestellt, die zu dieser Zeit besonders gefragt sind.

Die 80er Jahre
Im Werk II wird die Produktion von Stilmöbeln auf die Fertigung von Massivholzmöbeln aus Fichtenholz umgestellt. Zusätzlich zu dieser Neuausrichtung wird mit dem Werk III im Jahre 1989 an der Wieblerstraße eine dritte Produktionsstätte errichtet, die eine Produktionsfläche von 10.000 m² bereitstellt.

Die 90er Jahre
Durch einen Großbrand im Jahre 1999 wird das Werk III vollständig vernichtet. Verursacht wurde das folgenschwere Ereignis durch einen technischen Defekt. Ein kurzfristiger Anbau am bestehenden Werk I sowie der sofortige Neubau einer 12.000 m² großen neuen Produktionsstätte an der Grubebachstraße hielten das Unternehmen weiterhin in der Erfolgsspur.

Heute
Massivholzmöbel gelten heute als absolute Qualitätsprodukte. Das Interesse an diesen natürlichen Produkten in innovativem Design ist enorm. Hier liegt der Grund für den anhaltenden Erfolg der Firma Thielemeyer. Durch neue Produktionsverfahren werden Qualität und Kapazitäten laufend verbessert. Und durch die flexible Sonderfertigung können auch spezielle Kundenwünsche problemlos und schnell erfüllt werden.

Produktion auf dem Stand der Technik © Thielemeyer

Produktion auf dem Stand der Technik © Thielemeyer

Produktion

Das Besondere schaffen – neben dem natürlichen Material sind es die präzise Fertigung, das Wissen der Mitarbeiter und sorgfältige Prozesse, die aus Einzelteilen Ihr perfektes Thielemeyer Möbelstück erschaffen. Dabei schätzen Thielemeyer Perfektion und Qualität – und bleibt unverwechselbar.

Holz – ein ganz besonderer Werkstoff
Holz spricht unsere Sinne auf ganz verschiedene Weise an. Mit einem breiten Spektrum an Farben und Maserungen und seiner Natürlichkeit schafft Holz ein Raumgefühl, das sich sofort positiv auf die Bewohner ausstrahlt. Die Fertigung der Massivholzmöbel beginnt deshalb mit der sorgfältigen Auswahl des richtigen Werkstoffs durch erfahrene Experten.

Exzellentes Design nach Maß
Um das Beste aus dem ausgewählten Holz herauszuarbeiten, beschäftigt Thielemeyer ausgesprochene Spezialisten und namhafte Designer. Sie geben dem Holz eine einzigartige Ausstrahlung und ein absolut authentisches Erscheinungsbild. Gemeinsam mit den Konstrukteuren sorgen die Designer dafür, dass diese besondere Anmutung Serienreife erlangt und sich Kunden überall auf der Welt an dem Ergebnis erfreuen können.

Umgang mit besonderem Material
Schon die Anlieferung der Rohstoffe erhält besondere Aufmerksamkeit. Täglich treffen große Mengen hochwertiger Materialien bei Thielemeyer ein. Mit großer Erfahrung wird dafür gesorgt, dass dieser lebendige Rohstoff auf schonende Weise eingelagert wird, sodass die Qualität und Individualität des Holzes vollständig erhalten bleibt.

GF Ulf und Bernd Thielemeyer © Thielemeyer

GF Ulf und Bernd Thielemeyer © Thielemeyer

Makellose Produktion in Vollendung
Aufwendig profilierte Möbelteile waren früher nur unter großem handwerklichen Aufwand zu produzieren. Heute erhält jedes Möbelteil sein eigenes Fertigungsprogramm, das nach den Vorgaben und dem Formverständnis eines Gestalters entsteht. Für die Veredelung von Oberflächen kommen besondere Verfahren zum Einsatz, die den Möbeln ein beanspruchbares und hochwertiges Äußeres verleihen. Das Ergebnis: ein exzellentes Oberflächen-Finish.

Der Mensch bleibt unersetzlich
Weil es bei Qualitätsprodukten auf Details ankommt, ist das Handwerk auch in einer maschinellen Fertigung unersetzlich. Das gilt bei der Überwachung der Produktion genauso wie in der Qualitätsbewertung und der Ausarbeitung winzigster Fehler. Diese Arbeiten setzen einen präzisen Blick und Gefühl für das Material voraus, das eine Maschine nicht liefert – der Unterschied zwischen einem guten Möbelstück und einem perfekten.

Montage mit Qualitätsgarantie
Für die Montage der Produkte setzt Thilemeyer ausschließlich hochwertige Metallbeschläge ein. Dadurch erreichen die Möbel eine überdurchschnittliche Lebensdauer. Die Korpusse werden traditionell mit Holzdübeln oder setzen hochwertige Rastex-Miniverbindungen aus Vollmetall verbunden. In Handarbeit fügen die Holzmechaniker in der Vormontage die vielen Einzelteile unterschiedlichster Materialien sorgfältig zusammen, bevor sie das interne Qualitätsmanagement durchlaufen.

Schon vor dem Versand muss alles stimmen
Ein Kundenauftrag besteht meistens aus vielen Teilen, die sorgfältig kommissioniert und auf Vollständigkeit überprüft werden müssen. Diese Aufgaben haben bei Thielemeyer absolute Priorität. Ist die Lieferung vollständig vorbereitet, werden alle Teile sicher verpackt und beschriftet, damit der Kunde sie bei der Zustellung leicht zuordnen kann.

Hier gibt es Thielemeyer
Die Qualitätsprodukte gibt es in ganz Europa und darüber hinaus. Hier finden Sie den nächstgelegenen Händler.

Der Beginn 1922 © Thielemeyer

Der Beginn 1922 © Thielemeyer

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!