Das neue Jahr in bunten Farben – Farbtrends 2016

0
Farben

Farben © VDM

2016 wird keinesfalls grau – Mut zur Farbe ist Trend und fördert das Wohlbefinden

Gerade im Herbst erfreut uns die Natur mit ihrem außergewöhnlichen Farbspiel, die Blätter leuchten in allen Farben und die Sonne zaubert einen goldenen Schimmer in die Landschaft. Dies hat einen positiven Effekt auf unser Wohlbefinden und unsere Stimmungslage. Auch die anderen Jahreszeiten hinterlassen mit ihrer Vielfalt an Schattierungen und Tönen tiefe Eindrücke bei uns. Was liegt also näher, als sich dieses schöne und entspannende Gefühl ins eigene Heim zu holen?

Individuelle Selbstentfaltung

Farben

Farben © VDM

Nirgends kann man sich so frei entfalten, wie in der eigenen Wohnung. Überall sonst ist man doch in der Gestaltung beschränkt, resümiert auch der Geschäftsführer der deutschen Möbelindustrie, Dirk-Uwe Klaas. Durch den Einsatz von Farben, kräftig oder dezent, wird eine bestimmte Atmosphäre geschaffen, welche einen Raum prägt und auf seine Bewohner ausstrahlt. Dies beginnt schon beim Fußboden und bei den Wänden – die ja den Großteil der Fläche ausmachen. Statt sterilem Wandweiß wird mit Farbe eine freundliche und heimelige Stimmung geschaffen, Akzente bringen Frische. Warme Farbtöne strahlen auch warm aus und erzeugen Gemütlichkeit. Sie sind also für Wohnzimmer und Ruhebereiche eine gute Option.

Das könnte Sie auch interessieren: Farbgestaltung in der Küche: Drei Farben sind genug

Samt lädt zum Sitzen ein

Auch bei den Bezügen ist Abwechslung Trend. Farblich gesättigt haben Samt und Cord eine besonders elegante Wirkung. Ist die Oberfläche des Stoffes strukturiert, wirkt das weich und lädt zum Sitzen ein. Leder kann kühl oder weich wirken, je nachdem ob glatt oder velours. Mit verschiedenen Mustern und Webarten werden ebenfalls gezielte Effekte gesetzt, von floralen Mustern bis zu abstrakten Ornamenten ist die Palette weit gefächert. Eintönigkeit ist definitiv Vergangenheit – erlaubt ist, was gefällt.

Farbe und Wirkung

Auch wenn Farben vom Einzelnen individuell wahrgenommen werden, so gibt es doch grundsätzliche Trends. Rot beispielsweise steht für Energie, Blau beruhigt. Grün hat durchwegs positive Beinamen: “Sattes Grün” oder “Alles im grünen Bereich” sind jedem ein Begriff. Mit Erdtönen erzeugt man viel Gemütlichkeit – sie sind auch sehr gut kombinierbar. Einen Hauch von Luxus bringt warmes Gold und kühles Silber – dies veredelt auch das Wohnfeeling.

Psychologisch wertvoll

Der Einsatz von Farben wird von Psychologen als heilsam bewertet. Holz hat eine besonders positive Wirkung auf das Gemüt – Stress wird leichter abgebaut, die Entspannung gefördert. Echtholzmöbel sind immer einzigartig, die Struktur und Farbe variiert und ist von der Natur geprägt. Mit hellen Farben fühlen wir uns munter und bei mittleren Tönen optimistisch. Mit der Farbe Violett verbindet man Extravaganz, sie ist im neuen Jahr besonders als Bezugsstoff beliebt.

Lichtspiele mit LED

Die neue LED-Technik bietet noch mehr Spielraum für das hauseigene Farbenfest. So können mit Farbwechsel LEDs besondere Lichtatmosphären geschaffen werden, die sich auch je nach Wunsch ändern können. Gezielte Spots in Bücherregal und Vitrine betonen einzelne Bereiche und schaffen optisch noch mehr Raum. Zartes Mondlicht wird ins Schlafzimmer geholt und ein Sonnenaufgang ist auch an trüben Tagen möglich.

Über zwei Drittel unserer Zeit verbringen wir im eigenen Heim – das farbenfrohe Jahr 2016 macht es zu einer bunten Wohlfühloase.

Lesen Sie hier weiter: Müller Möbel hat die Trendfarben

Galerie (1/4)

Farben

Farben © VDM

1 2 3 4

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!