Sudbrock Game-Kollektion erlaubt unendliche Gestaltungsvielfalt

0

Vom Solitärmöbel zum System

Bislang war es ein reines Solitärmöbel, nun wird Game zur Wohnwand-Kombinationen ergänzt. Kleine Regale sowie Low-, High- und Sideboards ergeben einen Baukasten unendlicher Vielfalt.
Der Korpus mit seinem feinen Rahmen ist das Kernelement. Seine handwerklich perfekten Eckverbindungen werden in einem aufwendigen Verfahren gefertigt, eine nach innen versetzte Stufe ist der besondere Clou. Offene und geschlossene Kästen, Regale und Vitrinen können nach eigenen Wünschen zusammengestellt werden. Es gibt die Teile in verschiedenstenen Maßen, Hölzern und Farben. Auch große Korpus-Elemente gibt es als Highboards, Sideboards und Kommoden mit unterschiedlich Innenmodulen. Die Gestaltungsmöglichkeiten für Game sind endlos, die Korpusse können aneinandergereiht, gestapelt, gehängt oder gestellt werden. Auf Füßen, ohne oder an die Wand gehängt.

Höchste Furnierkompetenz

Sudbrock im ostwestfälischen Rietberg-Bokel wurde im Jahr 1922 gegründet. Seit 1988 führt Johannes Sudbrock in dritter Generation das Unternehmen. Er hat es geschafft, den Betrieb als Spezialist rund um die Holzverarbeitung als Markenhersteller im Möbelsegment zu etablieren. Geschäftsführer Johannes Sudbrock wählt jeden Stamm der heimischen Hölzer persönlich aus, um eine erstklassige Qualität zu gewährleisten. Die Produkte der von Sudbrock zeichnen sich durch zeitlos- ästhetisches Design, durchdachte Funktion und individuelle Maßanfertigung aus. Es werden hochwertige Wohnmöbel und Garderobensysteme produziert.

Weitere Informationen finden Sie auf www.sudbrock.de

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!