Ligne Roset bringt Pierre Paulin

0

Kollektion neu aufgelegt

Er wäre gerne Architekt geworden, sagte Pierre Paulin oft. Tatsächlich fügen sich seine Sitzmöbel in unterschiedlichsten Räumen gut ein, weil er sich leidenschaftlich für Raumgestaltung interessierte. Durch zahlreiche Projekte konnte er sein Talent auf diesem Gebiet schmieden: Ausstellungen bzw. Stände auf verschiedenen Messen und Ausstellungen, zahlreiche Projekte wie das Louvre-Museum, das Rundfunk-und Fernsehhaus in Paris, die Privaträume des Elysée-Palastes, das Atelier von Christian Dior, das Nikko-Hotel oder Privathäuser und seine eigenen Wohnungen in Paris. Vor allem für seine Sitzmöbel ist Pierre Paulin eher als für seine Kastenmöbel bekannt. Er hat aber auch zahlreiche Bücherregale entworfen, z.B. für den Elysée-Palast oder für Mobilier International das modulare Bücherregal. Ligne Roset würdigt sein Schaffen mit der Neuauflage seiner Entwürfe. Viele andere Neuheiten wurden dazu auf der imm cologne präsentiert.

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!