Marcel Wanders ist A&W-Designer des Jahres 2018

0

Designer des sogenannten „New Age“

Im Rahmen der imm cologne ehrt die Zeitschrift „A&W Architektur & Wohnen“ den
niederländischen Designer Marcel Wanders mit der renommierten Auszeichnung „Designer des
Jahres 2018“ für sein Lebenswerk. „Er hat es schon immer gewusst: Design braucht Sinnlichkeit,
Opulenz, Spaß, Entertainment. Niemand hat diese Maxime so konsequent verfolgt wie der
Niederländer Marcel Wanders. Heute ist er der Trendsetter – mit seinen Werken, seinen Interiors,
seiner Marke Moooi“, so die Begründung der Jury. Marcel Wanders nominiert gleichzeitig Rick
Tegelaar für den Mentorpreis, der ebenfalls im Januar 2018 verliehen wird und seit diesem Jahr
„Kaldewei FutureAward by A&W“ heißt.

Wohnen By Wagner

Vielseitiger Gestalter, Unternehmer und Freigeist

Marcel Wanders wurde 1963 in der niederländischen Kleinstadt Boxtel geboren; heute lebt und arbeitet er in Amsterdam. Sein Studio, welches er seit 2014 zusammen mit Gabriele Chiave führt, hat mit 60 multidisziplinär arbeitenden Angestellten bereits mehr als 1.900 ikonische Projekte realisiert. Marcel Wanders entwickelt intelligente, innovative und überraschende Produkte, multi-sensorische Hospitality-Interieurs, anspruchsvolle Kosmetik und gestaltet private Wohnungen. Dabei überwindet er die Grenzen traditionellen Denkens und konzentriert sich stets auf das Ganzheitliche, Romantische, Surreale und Archetypische. Marcel Wanders’ Werk erregt, provoziert und polarisiert, es unterhält und feiert Liebe, Leidenschaft und Träume. Zu den Referenzen des Stardesigners zählen Premiummarken wie Alessi, Baccarat, Bisazza, Christofle, Flos, KLM, Hyatt Hotels Corporation, Louis Vuitton, Puma oder Swarovski. Zahlreiche seiner Entwürfe werden in einigen der renommiertesten Museen der Welt wie dem Centre Pompidou (FR), dem MoMA (USA) und dem Stedelijk Museum (NL) gezeigt – letzteres widmete ihm 2014 eine große Einzelausstellung.

Viele Wege führen zum Ziel – wie alles begann

Seit seiner frühen Kindheit war Marcel Wanders von Alltagsgegenständen umgeben: Seine Eltern führten ein kleines Geschäft für Haushaltswaren. Dass er schnell einen tiefgehenden Blick für die Konstruktion von Dingen entwickelte, sorgte für Langeweile bei seinem ersten Studium an der TU Eindhoven, wo er für Industriedesign eingeschrieben war. Nach einem Jahr verließ er Eindhoven und ein längerer Weg der Selbstfindung begann, auf dem ihn Spiritualität und Esoterik begleiteten. Über die Academy of Fine Arts im belgischen Hasselt und Schmuckdesign an der Akademie für Angewandte Künste in Maastricht gelangte er schließlich an die Arnheimer Kunsthochschule, wo er seinen Abschluss mit Schwerpunkt 3DDesign machte. Er verstand sich selbst als Designer des sogenannten „New Age“, als ein Stuhlentwurf sein Leben veränderte: Mitte der 1990er-Jahre entwickelte er den berühmten und bald als Ikone geltenden „Knotted Chair“. Für dieses Sinnbild an Leichtigkeit werden Carbonstränge mit Schiffstau ummantelt, bis heute werden diese bei Cappellini in Handarbeit zum Stuhl geknüpft und anschließend mit Kunstharz fixiert. Zeitgleich mit dem Durchbruch des Knotenstuhls gründete Wanders 1996 sein Studio in Amsterdam. Eine spielerische Herangehensweise, Emotionen und dekorative Experimente standen von Anfang an im Vordergrund des Gestaltungsprozesses à la Wanders. So entstanden Tische aus versteiften Gardinen, schwammartige Porzellan-Vasen oder eine kleine Nachtischlampe, deren elektrische Glühbirne sich auspusten lässt wie eine Kerze. Marcel Wanders’ Credo: „Wenn man immer das Gleiche macht, wird man kritisiert, wenn man was Neues macht, auch – also ist’s mir egal.“ Damit fuhr er von Anfang an gut. Bald schon ergänzten größere Interior-Design-Projekte wie die Gestaltung des
niederländischen Expo-Pavillons seinen Arbeitsalltag.

Dekoratives Design für alle

Im Jahr 2000 gründete Marcel Wanders das Label Moooi. Das Ziel dabei war, Produkte mit Witz einem breiten Publikum zugänglich zu machen – dies gelingt bis heute sehr erfolgreich. Gleichzeitig prägt er als Mentor und Wegbereiter junge Designer, die die spielerischen Gestaltungsfreiheiten bei Moooi schätzen. Nach der Jahrtausendwende plante Wanders mehr und mehr Hotelprojekte der Extraklasse, das Kameha Grand in Bonn ist weltberühmt, beim Amsterdamer Andaz-Hotel ist er Miteigentümer. Weitere Pläne in Richtung Immobilienentwicklung stehen an, denn „es muss einfach immer weitergehen, irgendwo ankommen ist nur interessant, wenn man von da wieder aufbrechen kann“, so ein weiteres Lebensmotto des Kreativen. Man darf also gespannt sein, was Marcel Wanders, unbestreitbar eine der kreativsten und einflussreichsten Gestalterpersönlichkeiten unserer Zeit, noch für sein Publikum bereithalten wird.

A&W-Designer des Jahres – der Preis

A&W Architektur & Wohnen, Deutschlands führendes Magazin für Design, Wohnen, Architektur, Style und Garten, vergibt seit 1997 jährlich die Auszeichnung A&W-Designer des Jahres. Der Award geht an Designer und Designerinnen, die mit ihrem Werk den Stil unserer Zeit auf dem Gebiet des Wohndesigns geprägt haben. So wurden vor Marcel Wanders (2018) bereits Gestaltergrößen wie Achille Castiglioni (1997), Ron Arad (2004), Konstantin Grcic (2007), Patricia Urquiola (2012) oder zuletzt Alessandro Mendini (2017) ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte am Vorabend der imm cologne und der PASSAGEN Interior Design Week Köln im Rahmen einer festlichen Vernissage zu der vom Preisträger selbst inszenierten Ausstellung mit einem einzigartigen Querschnitt seiner Entwürfe. Zusätzlich widmet die A&W dem auserkorenen Designer eine große Reportage in der Ausgabe 1 des jeweiligen Jahres. Dieser liegt zudem ein vom aktuellen A&W-Designer des Jahres gestaltetes Sonderheft bei. Der aktuelle Preisträger nominiert darüber hinaus einen Jungdesigner für den „Kaldewei FutureAward by A&W“. Den Mentorpreis erhielten in den Vorjahren beispielsweise Tokujin Yoshioka (2001), Stefan Diez (2005), Doshi Levien (2008) und Philippe Nigro (2015)

Das könnte Sie auch interessieren:
„Alessi Circus“ eingefangen von Marcel Wanders

Marcel Wanders

Marcel Wanders

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!