Fachmesse area30: 2017 nochmals größer

0

Derzeit 130 Aussteller und Marken

Das ist die wichtigste Fach- und Ordermesse in Ostwestfalen für Küchenstudios, Verbände, Planer und Architekten – ein wichtiger Hotspot mit internationaler Sogwirkung. Am Messestandort Löhne treffen sich Branchengrößen mit etablierten Marken und Newcomer mit innovativen Businessideen, und natürlich die Entscheider des europäischen Küchenhandels. Heuer wird die area30 erneut wachsen, das spricht ganz klar für die Bedeutung dieser Fach- und Ordermesse vom 16. bis 21. September, das ist das Highlight im „Ostwestfälischen Küchen-Herbst“.

Sprout

Noch mehr Marken auf knapp einem Hektar Ausstellungsfläche

Deutlich sichtbar sind die Hallen gewachsen, ein alltime high mit 9.950 m² Ausstellungsfläche (+17 % zum Vorjahr) und aktuell 130 Aussteller und Marken. Viele treue Messegäste der area30sind darunter – ein weiteres Qualitätssmerkmal dieser Fachmesse. Einige klangvolle Namen verdeutlichen das: Amica, Bax, Beckermann, Berbel, Bora, Compusoft, Dornbracht, Elica, Garant, Grohe, Gutmann, Küchentreff, Lechner, Naber, Novy, Oranier, Panasonic, Quooker, Refsta, Schock, Sedia, SHD, Silverline, Spekva, Strasser, Systemceram, Vogt und noch viele andere, treue Aussteller mehr. Wichtige Produktgruppen wachsen mit der Rückkehr von Küppersbusch und den Neuzugängen Gorenje, Hansgrohe und Rieber, Steel Cucine, Villeroy & Boch und Unito.

Brancheninsider fahren nach Löhne

Sehen Sie sich im Video an, warum Sie unbedingt dabei sein sollten. Hier finden Sie die Ausstellerliste, diese wird laufend erweitert. Trendfairs als Veranstalter zeichnet auch für das Messedoppel Möbel Austria und Küchenwohntrends in Salzburg verantwortlich, dieses findet wieder 2019 statt.

Teilen

Über den Autor

Gerhard Mayer

Ein Urgestein in der Branche, auch wenn er es selbst etwas bescheidener sieht. Aber wer hat mehr als 40 Jahre Branchenerfahrung als Verkäufer, Einrichtungsplaner, Führungskraft, selbstständiger Möbelhändler, Berater und Journalist? Er weiß wovon er schreibt- und er versteht viel davon. Er meint, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!