Ästhetik und extravagante Materialien – Gentis von Hülsta setzt auf reduzierte Formen

0
Hülsta Gentis

Hülsta Gentis © Hülsta

Gentis sind exquisite Kombinationen und charakterstarke Solisten von Hülsta

Purer Look oder extravaganter Materialmix: Ganz nach Wunsch und Vorliebe kombiniert das neue Wohnprogramm Lack mit natürlichem Holz und hochwertigem Leder. Bei dieser Mischung entsteht
ein Programm mit kühner Kombinationskunst für Design-Aficionados. Die Basis bilden Systemmöbel in Grau und Weiß aus mattem oder hochglänzendem Lack. Diese sind als Sideboards, Lowboards, Vitrinen und Hängeelemente vielseitig einsetzbar und ermöglichen eine Fülle an Wohnkombinationen. Besonders ausdrucksstark sind die Side- und Lowboards in ihrer Formgebung. Abgerundete Ecken wirkt besonders weich und harmonisch, der Funktionsrahmen mit
optionaler LED-Beleuchtung lässt die Einzelmöbel gleichsam an der Wand schweben. Die Low- und Sideboards können auch mit einem chromhochglänzenden Designgestell ausgestattet werden und werden so zu freistehenden Solitären oder eleganten Raumteiler.

Sprout

Naturmaterialien setzen Akzente

Hochwertiges Leder und massives Holz im Naturlook schaffen exklusive Highlights und bilden spannende Kontraste zu den formreduzierten Lack-Systemelementen. Diese können als Regal, Stand- oder Hängeelement eingesetzt werden. Die Innovationsstärke und Handwerkliche Fertigung von Hülsta-Möbeln beweisen die leicht gepolsterten mit Nappa- oder Sattelleder bezogenen Echtleder-Elemente. Die Teile bekommen so eine exklusive, softig-weiche Haptik. Natureiche und Kernnussbaum in Stammoptikstehen bei den Akzentmöbeln zur Wahl. Der Auftritt des massiven Holzes mit seinen Rissen und Ästen schafft extravagante Hingucker und spannende Kontraste zu den lackierten Teilen.

Gentis Wohnen

Ein Sideboard als ausladendes TV-Möbel, private Ausstellungsflächen in einer eleganten Vitrine, das s Lowboard schwebt als funktionales Kunstobjekt – alle Designobjekte von GENTIS zeichnet nicht nur moderne Ästhetik aus, sondern können durch raffinierte LED-Beleuchtung zusätzlich faszinierende Leichtigkeit bekommen. Low- und Sideboards werden mit dem optionalen Designgestell in glänzendem Chrom freistehende Solitäre. Farbige Sattel- oder Nappaleder für besonders ungewöhnliche Oberflächen setzen individuelle Akzente.

Gentis Schlafen

Bett und Schrank schaffen mit viel Raum und Raffinesse ein spannendes und gleichzeitig entspannendes Ambiente. Massivholz wie natürlich gewachsen, Lackfronten matt oder in Hochglanz und Handschuh-weiches Leder veredeln das Programm. Die Zwischenelemente aus 5-lagigem Vollholz bieten eine authentische Optik mit soliden Materialeigenschaften. Das Lieblingsbett kann mit Elementen aus Holz, Lack und gepolstertem Leder individuell zum ganz persönlichen Wunschambiente kombinieren, so wie man am liebsten schläft und entspannt.

Hülsta ist die bekannteste Möbelmarke Deutschlands

Das Unternehmen wurde 1940 im münsterländischen Stadtlohn gegründet. Es hält mehr als 220 Patente, höchste Qualität und exklusives Design Made in Germany sind untrennbar damit verbunden. Hülsta fertigt innovative Einrichtungskonzepte bei Wohnen, Schlafen, Speisen, Diele und Soundmöbel. Zur Philosophie des Hauses gehört seit jeher Mensch und Umwelt zu schützen und
Ressourcen zu schonen. Hülsta wurde für besondere Leistungen in Design, Funktionalität und Nachhaltigkeit vielfach ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren: Purismus par exellence ist NEO von Hülsta

Galerie (1/9)

Hülsta Gentis

Hülsta Gentis © Hülsta

1 2 3 4 5 6 7 8 9
Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!