Furnier zaubert natürliche Unikate

0

Ein Werkstoff für das Schöne

Wer an Furnier denkt, denkt richtigerweise an Holz und Natur. Aber Furnier kann mehr: Es zaubert dank seiner einmaligen Optik und Haptik Unikate mit hohem Wiedererkennungswert. Von der attraktiv designten Vitrine über den eleganten Esstisch, der sich wie ein Kunstwerk unter dem Geschirr ausbreitet, bis hin zu Autos, Longboards und sogar Brillen macht das Oberflächenmaterial aus dem Guten das Besondere. Es gibt eigentlich nichts, das sich nicht mit Furnier veredeln ließe. Allein im Inneneinrichtungssektor sind die Möglichkeiten schier grenzenlos. Stühle, Tische, Schränke, Betten, Lampen, Badewannen, Accessoires, alles kann mit dem Besten des Baumes aufgehübscht werden.

Sprout

Innen, außen und überall

Weiter geht es bei Fenstern, Türen, Wänden, Decken und Böden oder auch mit dem Familienauto, das vorm Haus in der Garage steht und dank Furnier einladend und modern wirkt. Wem das nicht reicht, der wird bei sehr viel ausgefalleneren Stücken bestimmt fündig: Mousepads, Brillen, Lichtschalter, Koffer, Bücher, Taschen und Schuheinlagen gehören ebenso dazu wie pfeilschnelle Kiteboards für Wasserratten, Abfahrtsski für Wintersportler oder auch Longboards für die besondere Art der Fortbewegung. Viele weitere tolle Beispiele gibt es unter Furniergeschichten.

Das könnte Sie auch interessieren:
Mit Furnier wird aus einer normalen „Kutsche“ ein schickes Unikat

Furnier ist ein echtes Allround-Talent © IFN

Furnier ist ein echtes Allround-Talent © IFN

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!