Tisch Grid Work Drop In von Arco – Premiere in Mailand

0

So macht Arbeiten Spaß

Auf dem Salone del Mobile.Milano 2017 steht das Wohnliche im Vordergrund. Immer wohnlicher werden auch unsere Arbeitsumgebungen – und so präsentiert der niederländische Tischspezialist Arco neben dem neuen Esstisch Trestle Table und der Close Bench auf der diesjährigen Mailänder Möbelmesse in Halle 16 (Stand D31) den funktionalen Tisch Grid Work Drop In. Dieser ist Teil des neuen Tischprogramms Grid Work, welches der britische Designer Jonathan Prestwich entworfen und in Zusammenarbeit mit Arco entwickelt hat. Die Grid Work-Kollektion ist für dynamische Arbeitsumfelder gestaltet. So bietet auch der Schreibtisch Grid Work Drop In Platz und passende Technik für eine ganze Reihe von Aktivitäten, die Zusammenarbeit und Wissensaustausch zum Ziel haben – vom Brainstorming mit Kollegen und spontanen Meetings über das Halten von Präsentationen bis zum gemeinsamen Mittagessen.

Wohnen By Wagner

Alle an einem Tisch

Alle fünf Grid Work-Tischvarianten unterstützen das Teamwork in einem flexiblen, gesunden und komfortablen Arbeitsumfeld. Die sanften Linien des Programms ergeben eine sehr einladende Optik, ohne dass in den Bereichen Konnektivität und Produktivität Einbußen gemacht werden müssen. Für unterschiedlichste Bedürfnisse im Arbeitsalltag hält die neue Reihe Tische in verschiedenen Größen und mit intelligenten Kabelmanagment-Features bereit. Bei der Variante Grid Work Drop In handelt es sich um einen Tisch, dessen Funktion auf das ständige Kommen und Gehen von Menschen und kurzzeitige Nutzung ausgerichtet ist. So eignet er sich besonders für Arbeitsumgebungen, in denen viel Bewegung herrscht. Dank einer großzügigen Kabelrinne, die neben einfach zugänglichen Anschlüssen auch als Ablagefläche für Kabel und Adapter dient, kann man sich hier sofort an die Arbeit machen, ob alleine oder in der Gruppe. Die verwendeten Materialien – Eichen- oder Nussbaumholz (massiv oder furniert) mit einer warmen Ausstrahlung und Stoff als Bezug in der Kabelrinne – verleihen dem Tisch einen atmosphärischen und wohnlichen Charakter, der zu einem offenen, konstruktiven und entspannten Arbeitsklima beiträgt. Erhältlich ist der Grid Work Drop In in zwei Breiten (105 und 145 cm) und unterschiedlichen Längen (von 200 bis 360 cm).

Über Arco

Das Familienunternehmen hat seinen Sitz in Winterswijk, in der ostniederländischen Region Achterhoek, nahe der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Bereits seit 1904 werden im firmeneigenen
Werk Tische, Stühle, Schränke, Kleinmöbel und Zubehör entworfen, entwickelt und gefertigt, und das bevorzugt aus regionalen Materialien. Echtes Handwerk, Nachhaltigkeit und Innovationen – das sind die Kernwerte von Arco. Mithilfe neuester Technik und in Zusammenarbeit mit bekannten Designern aus dem In- und Ausland entstehen so Möbel, die durch raffinierte Details und eine hochwertige Haptik überzeugen. Die Geschicke des Unternehmens werden inzwischen in der vierten Generation von der Familie van Ast gelenkt: Jorre van Ast, gelernter Designer und heute Kreativdirektor bei Arco, kann mit mehr als 60 engagierten Mitarbeitern auf ein starkes Fundament aufbauen.

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!