mafis Fischgrät-Parkett im innovativen Design

0

Erfolgreicher Klassiker neu interpretiert

Die Verlegung von Dielen im Fischgrätmuster ist ein wahrer Klassiker der Parkettbranche. Bewährt, beliebt, begehrt: Dieser zeitlose Stil findet seit jeher großen Anklang auf der ganzen Welt. Bisher war die Fischgrätverlegung vordergründig im kleinen Format möglich – mafi, die oberösterreichische Manufaktur für Naturholzböden, interpretiert diesen Topseller der Branche nun vollkommen neu und bietet imposante Maßen im Fischgrätdesign an. Längen von bis zu 1180 mm und Breiten von bis zu 240 mm schaffen einen unverwechselbaren Charakter, auch in großen und weitläufigen Räumen. Damit erweitert mafi das Spektrum an Einsatzmöglichkeiten erheblich. Insbesondere in öffentlichen Bereichen, etwa in Restaurants, Shops oder Hotels findet das neue „Eiche Fischgrät 90°“ viele Liebhaber. Aber auch in privaten Räumlichkeiten lassen sich damit geschmackvolle Ausrufezeichen und selbstbewusste Designstatements setzen.

Sprout

Altes Design – neue Technik

Die Dielen sind für eine Verlegung im 90° Winkel vorbereitet und werden mit der Feder 50% links und 50% rechts geliefert. Die Nut-Feder-Verbindung wurde speziell für die Fischgrätverlegung adaptiert – damit garantiert mafi eine einfache Ausführung der Parkettlegearbeiten. Die moderne Neuinterpretation eines exquisiten Designs, innovativ umgesetzt für eine unkomplizierte Verlegung – „Eiche Fischgrät 90°“ made in Austria steht bereit, die Fußböden der Welt zu erobern. Die mafi Fischgrätdielen sind in verschiedenen widerstandsfähigen und pflegeleichten Eichenholzausführungen erhältlich. Dazu gehören Eiche Astrein, Eiche Molto, Eiche Vulcano, Eiche Molto Vulcano und Nero Eiche Vulcano.

Das könnte Sie auch interessieren:
The German Design Award 2017 goes to…: mafi!

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!