Boden, Wand und Decke als Kunstwerk von Rudda

0

Holz in seinen schönsten Formen

Von Hand gehobelte Relief-Gutshofdielen, herrschaftlich anmutendes Stern-Tafelparkett und exklusive Holzfußböden aus echtem Altholz – das sind ästhetische Highlights, die nicht nur die Herzen eingefleischter Holzliebhaber höherschlagen lassen. Solche Schätze für die Wohnraumgestaltung und noch viel mehr moderne und zeitlose Designideen gibt es beim niederösterreichischen Parkett-Spezialisten Rudda: Das kreative Unternehmen bietet mit modernen Schmalstabparketts, Landhaus- und Schiffsbodendielen, Fischgrät- sowie Tafelböden über 500 verschiedene Parkettvarianten in sechzig Holzarten.

Sprout

Senkrecht statt waagrecht

Unter den zahlreichen Varianten, viele davon stilecht gealtert und von individuellen
Wachstumscharakteristiken geprägt, finden sich so einzigartige Schmuckstücke, dass man
sie sich am liebsten als Bild an die Wand hängen möchte. Und für extravagante Ideen
dieser Art ist Rudda immer zu haben: Boden, Wand und Decke werden zum individuellen
Gesamtkunstwerk. Die Holzverkleidungen gibt es als breite Dielen, als Tafeln oder in
Klinkeroptik mit naturbelassener, geölter oder antik behandelter Oberfläche. Praktisch
kann jedes Parkett von Rudda dafür verwendet werden, jedoch besonders beliebt sind
uralte Eichen oder Ulmen.

WallArt®

Als Eyecatcher hinter der Sitzgruppe, in der Diele oder im Schlafzimmer sorgt das natürlich strukturierte WallArt®-Holz besonders im Kontrast zu modernen Möbeln und Accessoires für einzigartige Effekte. Wer zur Raumgestaltung mit erlesenen Hölzern wohnliche Inspiration sucht, findet sie in den Rudda Flagship-Stores Wien Nord (Donaufeld), Wien Süd (Brunn am Gebirge) und natürlich am Stammsitz und Produktionsstandort in Heidenreichstein im Waldviertel.

Das könnte Sie auch interessieren:
RUDDA schafft edle Bodenkultur

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!