Ruddas Fischgrätparkett mit Historie

0

Die Geschichte natürlicher Schönheit

Wenn alter Charme auf innovative Ideen trifft, entsteht etwas Einzigartiges, das mehr als die Summe seiner Teile bildet. Das beweist Rudda. Mit seinem Antik-Fischgrätparkett interpretiert der österreichische Premiumhersteller die unverwechselbare Ästhetik des Alten, Gelebten, Vertrauten neu. Hier wird die Ursprünglichkeit echten Altholzes durch die besondere Herstellung optimal in Szene gesetzt. Von Hand gehobelt, schmeicheln charakteristische Unebenheiten und die weichen Kanten der geölten und klassisch verlegten Stäbe gleichermaßen Fuß und Auge. Natürliche Alterungsspuren des Holzes, wie kleine Risse, Äste oder Farbnuancen bleiben im Fischgrätparkett erhalten und verleihen jedem Raum eine individuelle Note. Dank des authentischen Flairs wird jeder Boden zu einem Unikat, jeder Stab zu einer Vision für ein neues Wohl- und Wohngefühl.

Das könnte Sie auch interessieren:
Holzstöckelpflaster – ein Klassiker wieder topaktuell

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!