Eichenmöbel perfekt kombiniert

0

Die richtige Wandfarbe und der passende Boden machens aus!

Kaum eine Holzart hat eine so große Wandlung im Möbelbau hinter sich wie die Eiche. Zwar bedienen Eichen nach wie vor das Klischee der rustikalen Landhausmöbel, inzwischen hat sich die Vielfalt der für Möbel verwendeten Eichenarten stark erhöht. So finden Eichenmöbel heutzutage auch ihren Platz in stylischen Lofts und minimalistisch modernen Zimmern. „Aber ein Möbelstück allein macht den Raum nicht zum Hingucker“ meint Hannes Bodlaj, Geschäftsführer des Fachgeschäftes LaModula. „Es ist das Zusammenspiel mit der Wandfarbe, die ein Zimmer zu etwas Besonderem macht.“ Hannes Bodlaj hat für Sie ein paar Tipps zur Farbauswahl zusammengestellt, doch zuletzt gilt natürlich: Erlaubt ist, was gefällt.

Wohnen By Wagner

Was macht Möbel aus Eichenholz so besonders?

Die Eiche gilt als der „deutscheste“ aller Bäume und damit ist sie in Mitteleuropa das klassische dunkle Möbelholz. Vor allem für massive Esstische und Stühle, robuste Betten und alle Arten von Schränken und Kommoden eignet sich Eichenholz perfekt. Doch warum ist das so? Die Vorteile von Eichenmöbeln auf einen Blick:
• Eichenholz zeichnet sich durch seine Robustheit und damit seinen hohen Abnutzungswiderstand aus. Ein Eichenstuhl verzeiht es durchaus, wenn Sie ihn einmal draußen „übernachten“ lassen.
• Mit geölter, gewachster oder lackierter Oberfläche ist das Material kratzfest und nimmt Flecken nicht auf.
• Pluspunkte gibt es auch für die Optik: Die edlen hellgrauen oder braunen Maserungen sind optisch ein echter Hingucker.

Hannes Bodlaj

GF Hannes Bodlaj berät Sie © La Modula

So treffen Sie die perfekte Farbauswahl

Vorab gilt: Passen Sie die Wandfarbe an Ihre Möbel an, nicht umgekehrt. Aber nicht nur auf die Möbel sollten Sie Rücksicht nehmen, wenn Sie Ihren Wänden einen neuen Anstrich verpassen wollen. Auch der Boden muss mitspielen, damit sich ein harmonisches Gesamtbild ergibt. Denn was nützt die perfekte Wandfarbe, wenn sich Möbel und Boden gegenseitig stechen?
Um dies zu vermeiden, ist es besonders wichtig, sich Möbel auszusuchen, die sich farblich von Ihrem Boden abheben. Ist Ihr Parkettboden beispielsweise in einem hellen Farbton gehalten, setzen Sie auf dunkle Eichenmöbel, und umgekehrt. Wenn Sie einen Teppichboden haben, harmoniert dieser besonders gut mit Eichenholz, wenn er einfarbig und in dunklen Tönen gehalten ist.
Zusätzlich sollten Sie noch die Größe und die Ausrichtung des Raumes bedenken. Helle Wandfarben zaubern optisch etwas mehr Raum dazu, während dunkle Farben ein kleines Zimmer zusätzlich schrumpfen lassen. Wenn Ihr Zimmer nach Norden oder Osten ausgerichtet ist, empfehlen sich zudem satte Rot- oder Orangetöne, da diese Räume naturgemäß eher wenig Sonnenlicht bekommen. In besonders hellen Zimmern machen sich dagegen kalte Blau- oder Türkistöne gut.

Diese Farben passen besonders gut zur Eiche

Da Eichenmöbel in verschiedenen Farben angeboten werden, ist es schwer, eine pauschale Farbempfehlung für die Wände auszusprechen. Hier kommt es vor allem darauf an, welche Wirkung Sie im Raum erzeugen möchten. Generell gilt jedoch, dass die Wandfarbe den Eichenmöbeln nicht die Show stehlen sollte. Diese Farben eignen sich dafür sehr gut:
• Weiß ist ein Allrounder, der immer geht. Dadurch liegt der Fokus im Raum auf den Möbeln.
• Grüntöne sind typische Naturfarben und passen daher perfekt zum natürlichen Look der Eiche.
• Matte Farben wie ein helles Blau oder Türkis lassen Eichenholz noch ein wenig edler wirken, vor allem bei dunklen Holztönen.
• Auch ein tiefes Orange macht sich gut. Achten Sie dabei nur darauf, dass sich das Orange nicht mit der Farbe des Holzes beißt.
Was Sie dagegen eher vermeiden sollten:
• Liebliche Farben wie Pink oder Rosa stehen in zu starkem Kontrast zum eher rustikalen Eichenholz und lassen den Raum damit unruhig wirken.
• Eichenmöbel harmonieren überhaupt nicht mit Gelb. Gelb weckt zu starke Assoziationen mit Sand und Wüste, um zu einem Naturmaterial aus dem Wald passen zu können.

Schlafen braucht Beratung

LaModula hat sich ganz dem Thema Schlafen verschrieben. Vom Bett über Schlafsysteme bis zu Bettwaren finden Sie alles, was gesunden und ergonomischen Schlaf ausmacht. Hier interessiert man sich auch kritisch über die Herkunft und Eigenschaften der einzelnen Materialien und – in den Geschäften in Villach und Graz bekommen Sie Antworten auf alle Ihre Fragen und werden fachkundig beraten!

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!