Cube Showcases von Interlübke

0
Interlübke Cube

Interlübke Cube © Interlübke

Schauraum statt Stauraum

Alles hängt vom Geschmack ab und von der Fähigkeit, die Dinge anzuordnen (Zitat Nikolai W. Gogol). Mit den neuen Luxury-Pieces und Modellvarianten von Interlübke cube wird das Ergebnis besonders schön. Die neuen Schaukasten- und Rahmenmodule, mit denen die Programmlinien cube gap und cube change erweitert wurden, setzen Kostbares oder Liebgewordenes besonders wirkungsvoll in Szene. „Wir interpretieren die Grundidee des Kubus als individuellen Baustein für Sideboards völlig neu“, berichtet Marion Scholz, Leiterin Marketing. „Die neuen Schaumodule mehr als ein Blickfang. Als besonderer Akzent veredeln sie den Gesamtauftritt eines Möbels durch ein persönlich, individuell gestaltetes Exponat.“

Sprout

Schaukastenmodule im Programm Cube

Die Idee individualisierter, besonders ästhetischer Möbelentwürfe wird von Interlübke mit der Entwicklung transparenter „Schaukästen“ aus kostbaren Gläsern in rauchigem Grau, warmen Bronzetönen, Bleu oder Malve konsequent weiterverfolgt. „Unser Interieur mit Bildern oder Skulpturen zu schmücken waren wir gewohnt, jetzt kann das auch in einem besonderen Möbelstück aus unserem Programm Cube verwirklicht werden.“ meint Marion Scholz. Die schimmernden Module entfalten ihre individuelle Wirkung abhängig von ihrer Positionierung: als besonderer Akzent können sie in das homogene Frontbild des Sideboards Cube eingesetzt werden. Oder bilden schlanken Modultürmen in Höhen bis zu 150 cm den krönenden Abschluss.

Das könnte Sie auch interessieren: Beaty in Black von Interlübke

Möbelprogramme mit neuen Funktionen

Diese Interlübke-Idee, innovative Mehrwerte zur Gestaltung und Nutzung zu erzielen, ist Im Programm Cube ein weiteres Mal verwirklicht worden. Aus traditionellen Sideboards entstehen mit Sitzpolstern und zusätzlichen Einzelmodulen konfiguriert überraschend neue Konzeptlösungen, und dies für alle Wohnbereiche. Die neuen Grundmaße 50 x 50 cm Vertikal erlauben die Kuben jetzt, auch zu Highboards als schlanke Türme angeordnet zu werden. Cube ist. Der Designer Werner Aisslinger hat mit den neuen Cube Luxury-Pieces eine Hommage an das Leben in Metropolen geschaffen, in denen der Wohnraum kostbar ist – und das ist nicht nur für Apartments gültig.

Galerie (1/5)

Interlübke Cube Change Highboard

Interlübke Cube Change Highboard © Interlübke

1 2 3 4 5
Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!