Spülen mit Stil – die neuen Küchenarmaturen

0
Küchenarmaturen

Küchenarmaturen © AMK

Technik und Schönheit perfekt kombiniert

Laut Statistik benützen wir unsere Küchenarmaturen fast 30.000-mal im Jahr – es liegt also auf der Hand, dass die Qualität hier eine sehr große Rolle spielt. Doch die richtige Auswahl ist schwierig – zahlreiche Angebote locken, darum sollte man auf jeden Fall fachkundigen Rat in Anspruch nehmen. Dies empfiehlt auch Kirk Mangels, der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK).

Sprout

Klassisch, praktisch, gut

Küchenarmaturen

Küchenarmaturen © AMK

Wer in erster Linie auf Funktionalität setzt, ist mit einer normalen Markenarmatur gut beraten. Sehr praktisch ist beispielsweise ein hoher, schlanker Auslauf – darunter haben auch größere Gefäße Platz, wie beispielsweise Eimer oder große Vasen. Eine integrierte Handbrause macht viele Arbeiten leichter und gehört laut Mangels zum zeitgemäßen Küchenstandard, insbesondere wenn ihr Strahl von Normal auf Brause mit einem Griff umgestellt werden kann. So kann Spritzwasser vermieden werden und das Reinigen von Gemüse und Salat wird zum Kinderspiel.

Gefühlvoll mit Sensor

Küchenarmaturen mit mechanischer Touch-Funktion sind sensorgesteuert, der Wasserfluß kann berührungslos gesteuert werden. Mehr Freiheit geht praktisch nicht, beide Hände können verwendet werden und es gibt auch keine lästigen Fingerabdrücke am edlen Kücheninterieur. Die Reduktion auf das Wesentliche ist im Kommen, klare Formen aus hochwertigem Material geben der modernen Küchen eine edle Optik.

Akzente für den Küchen-Lifestyle

Mit veredelten Armaturenkörpern und skulpturähnlichem Design können luxuriöse Akzente in der neuen Wohnküche gesetzt werden. Eingebautes LED-Licht macht den Wasserspender zum Eyecatcher und die persönliche Kreativität kann gezielt eingesetzt werden, um Spots zu setzen. Der Wasserhahn wird zum stylischen Wohnaccessoire – und das mit High-Technik und nützlichen Upgrades.

Das könnte sie auch interessieren: Die Küchenarmatur von Alessi denkt mit

All in one – der Hahn, der alles kann

Die absolute Oberklasse bilden 3in1 – Küchenarmaturen. Sie liefern auf Knopfdruck Wasser in jeder beliebigen Form. Kein Warten mehr, bis das Teewasser heiß ist – dieses kommt auf Wunsch bereits kochend aus dem Hahn! Nicht nur die Temperatur ist frei wählbar, auch ein Zusatz von Kohlensäure für Sodawasser ist möglich. Durch diese Multifunktionen werden Wasserkocher und Sodamaker überflüssig – was natürlich auch energiesparend ist. Babyschnuller können direkt unter der Küchenarmatur desinfiziert werden, vor Verbrühungen schützt ein mehrstufiges Sicherheitssystem.

Lesen Sie auch: Essence Küchenarmatur von Grohe mit innovativen Funktionen

Era Immobilien Austria

Klassik und Farbe

Im Trend sind Grauschattierungen, die Ton in Ton bei Spüle und Armatur besonders edel aussehen. Die Kombination von Feinsteinzeug und Verbundwerkstoff wirkt ästhetisch, klassisches Schwarz/Weiß ist ebenfalls beliebt. Auch Mut zur Farbe z.B mit Rot und Blau kann attraktive Akzente setzen und bringt Frische in die Optik.

Galerie (1/8)

Küchenarmaturen

Küchenarmaturen © AMK

1 2 3 4 5 6 7 8
Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!