Das richtige Holz fürs Mobiliar – TEAM 7 erklärt, worauf es ankommt

0

7 Tipps vom Expertenteam zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen

Holz erzeugt Gemütlichkeit und ist daher als Material für Möbel besonders beliebt. Wie erkennt man aber, ob es sich um Billigholz handelt oder langlebige Qualität? Dafür hat nun der Geschäftsführer von TEAM 7, Georg Emprechtinger, einige Tipps zusammengestellt:

Team7

© TEAM7

1. Konstruktion

Holz atmet – ist also nicht statisch stabil. Daher sollte unbedingt auf eine Dreischicht-Verleimung geachtet werden – diese fixiert auch größere Flächen. Auch eine Rahmenkonstruktion kann dem Holz genügend Bewegungsfreiheit bieten. TEAM 7 entwickelt sein Plattenwerk ständig weiter und hat daher höchste Technologie zur Verfügung.

2. Wiederaufbereitung

Oberflächenbehandlung mit Naturölen kann jederzeit aufbereitet werden. Leichtes anschleifen genügt, um durch Auftragen von neuem Öl perfekt restauriert zu werden. Dies hilft sogar bei kleinen Dellen.

3. Praktische Verbindungen

Bewährte klassische Steck- und Zapfenverbindungen sorgen für erprobte Stabilität. Gleichzeitig bieten sie Raum für exklusive Gestaltung – für präzise Umsetzung moderner Einrichtungslösungen.

Sprout

4. Klares Design

Eine klare Form ist zeitlos und funktionell, was Flexibilität keineswegs ausschließt. Mit wenigen Handgriffen sollte das Möbelstück verändert werden können, dies macht es zeitlos und auch ökologisch wertvoll.

5. Zurück zur Natur

Naturholz ist einzigartig, charakteristische Naturmerkmale, Farbschattierungen und Zeichnungen geben dem Möbelstück einen besonderen Reiz. Ist das Holzbild lebendig, kann von einer ökologischen Gewinnung des Rohstoffes ausgegangen werden.

6. Sie müssen es fühlen

Ein guter Tischler “sieht” mit seinen Händen – er ertastet Unregelmäßigkeiten und scharfe Kanten. Dies können Sie ebenfalls tun – eine perfekt geschliffene Oberfläche fühlt sich glatt, warm und samtig an.

Era Immobilien Austria

7. Schönheit muss gesund sein

Auf eine formaldehydfreie Verleimung muss besonders geachtet werden. Wird Holz nur natürlich behandelt, ist es antistatisch und antibakteriell. Dies kommt dem Raumklima und der Gesundheit natürlich zugute und sollte ein unabdingbares Mindesterfordernis an Ihr Möbelstück sein.

Lesen Sie mehr in unserem TEAM7 Wohnendaily-Tag!

Vielleicht interessiert Sie auch…
Flexible Kindermöbel aus Holz von TEAM7
TEAM7 verarbeitet Eichenpfähle aus Venedig

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!