Bauen mit leim- und metallfreien Massivholzelementen von Soligno

0

Zum Beispiel: feliZitas Waldchalets am Deutschnonsberg – Wohnen im Wald

Ein ganz besonderes Bauvorhaben mit maßgeblicher Beteiligung von Soligno wurde kürzlich in St. Felix am Deutschnonsberg in Südtirol (Italien) eingeweiht: die feliZitas Waldchalets. Die Idee hinter dem Projekt: Die Waldchalets schaffen die Grundlage für einen besonderen, nachhaltig wirksamen Urlaub. feliZitas ist ein Ort zum Auftauen und Auftanken und gibt Raum und Zeit sowohl für den eigenen Rhythmus als auch für das Miteinander.

Wohnen auf Stelzen

Jedes der sechs Massivholzchalets, welche mitten im Wald auf Stelzen errichtet wurden, ist ein Unikat. Passend dazu wurde auch das Innere jedes Chalets thematisch unterschiedlich gestaltet. Die individuelle Atmosphäre entsteht aus einem Mix von Natur und Tiroler Einfachheit mit italienischem Design. In allen Häusern, die für zwei bis acht Personen Platz bieten, findet sich ein großzügiger Wohnbereich mit Bodenheizung, eine voll ausgestattete Küche, der eigene Holz-Kaminofen. Die Schlafbereiche in Zirbelkiefer haben Aussicht ins Tal und in den Wald. Jedes Detail nimmt Bedacht auf Nachhaltigkeit, Stil und Qualität.

Sprout

Innovatives Konzept – Rückzug und Geselligkeit

Mit den feliZitas Waldchalets hat die Bauherrenfamilie Passler & Kinyanjui ein innovatives Tourismuskonzept entwickelt und umgesetzt. Der Urlaub soll für die Gäste nachhaltig wirksam sein, so die Bauherren: „Weniger Trubel, mehr Stille. Weniger Plastik, mehr Natur. Weniger Hektik, mehr Zeit.“ Neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit ist Passler & Kinyanjui auch ein partnerschaftliches Denken als Grundkonzept wichtig. Dies zeigt sich einerseits bei der Zusammenarbeit mit Sozialgenossenschaften und Designläden aus der Gegend. Zum anderen gibt es einen außergewöhnlichen öffentlichen Bereich im Resort: die 40 m² große Gemeinschafts-Jurte direkt am Waldspielplatz, die einen überdachten Sitzbereich mit Gemeinschaftsgrill und Feuerschale bietet. Sie ermöglicht, falls gewünscht, das einander Kennenlernen und den Austausch mit anderen Urlaubsgästen. Das Original Mongolische Rundzelt kann zugleich auch für kleine Veranstaltungen oder Seminare benutzt werden.

Natürlich ohne Leim und Metall

Die Familie von Bauherr und Planer Geom. Richard Passler hatte bereits vor Projektbeginn klare Ziele vor Augen: „Als Bauherr und Planer der Ferienanlage war es für mich und meine Familie von Anfang an klar, dass wir in dieser landschaftlich besonders schönen Lage im Wald nur Bauten in Vollholz und in filigraner Bauweise nach baubiologischen Gesichtspunkten realisieren möchten. Hier war natürlich die leimfreie Holzbauweise von soligno ein idealer Bau- und Werkstoff.“ Mit viel Teamgeist und großer Begeisterung für das Bauen mit natürlichen Materialien konnte die gesamte Ferienanlage feliZitas Waldchalets in nur 3 Monaten errichtet werden. Das Projekt ist auch beispielgebend für den modernen Bau von Einfamilienhäusern in Vollholz.

Weitere Informationen finden Sie auf www.soligno.com und www.felizitas-chalet.eu.

Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!