Fifties Inspiration von KARE

0
KARE Fifties

KARE Fifties © KARE

Die Fünfzigerjahre sind zurück!

Erst schlich sich Omas Teak-Kommode zu uns ins Wohnzimmer, dann ihr Nierentisch. Es ist kaum zu übersehen, dass der Stil der 50er und 60er Jahre Einzug in unsere Häuser gezogen hat. Und das ist auch gut so! Die zeitlose Optik ist durch klare Grundformen und klare Linien zu begründen. Wir lieben die Kombination von Erbstücken und aktuellen Möbelstücken im Mid-Century-Look, denen wir durch Zugabe von Gute-Laune-Accessoires viel Persönlichkeit verleihen. Die angesagten Teile kommen nach wie vor in cleanen Räumen mit weißen Wänden gut zur Geltung – wir mögen den Berliner Style, aber bevorzugen einige Farbkleckse an Wänden, Boden und Details.

Sprout

Alles wie früher

Die Hauptrollen, Sideboards, Tische und Sessel behalten ihre ursprünglichen erdigen Farben, betonten Maserungen und pastelligen Akzente. Hierzu lieben wir Wandfarben in sanften Farben wie salbeigrün, pfirsichfarben, oder auch die mit weiß abgemischten Farben der Möbelstücke selbst. Zierliche, konische Beine sind ein Muss! Natürlich nur bei Möbelstücken – aus Holz oder Metall geben sie den Key-Pieces eine elegante Erscheinung und lassen den Raum großzügig und luftig erscheinen. Alte Familienfotos sind die perfekte Wanddekoration. Schwarz-weiß Fotografien von Familienmitgliedern können großflächig oder vereinzelt gezeigt werden. Ob gerahmt oder als Collage, sie sind ein Garant für das nostalgische Raumgefühl. Warum nicht auch die typischen 50er Jahre Pflanzen kombinieren? Sansevieria war damals in vielen Wohnzimmern zu finden, ebenso der Gummibaum. Und wer jetzt noch ein Grammophon hat, sollte es definitiv als Deko nutzen!

Weitere Informationen finden Sie auf www.kare-design.com

Galerie (1/10)

KARE Hängeleuchte Variety

KARE Hängeleuchte Variety © KARE

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Teilen

Über den Autor

Wohnendaily Redaktion

Das sind wir: Ein Team unabhängiger Redakteure, mit viel Fachwissen aus der Einrichtungsbranche. Wir meinen, dass Informationen aktuell sein müssen, am besten tagesaktuell. Auch oder gerade zum Thema Einrichten. Weil gerade da sich Fehler jahrelang bemerkbar machen. Holen Sie sich den Durchblick beim Einrichten - täglich neu!

Keine Kommentare möglich!